Baltikum:
"ein Land mit Burgen und Kirchen, Gutshöfen und Schlössern;
und das Land der Kreuzritter, Seefahrer und Bauern"


Eigentlich sollte es diesmal im Sommerurlaub nur nach Finnland gehen.
Aber: wir wollen unseren Hund mitnehmen.

Ein Aufenthalt auf der Ostseefähre wäre ziemlich lang geworden. Und die Passage über Schweden würde wegen der erforderlichen Papiere außerordentlich kompliziert sein.
Daher bleibt nur der Weg über das Baltikum.

Und so kommt es, daß wir die Anreise zum Ziel erklären: die "Direttissima" nach Finnland wird in eine Rundreise durch
 Polen,
 Litauen*,
 Lettland* und
 Estland*
umgewandelt.

Ergebnis:
Wir lernen jene uns so lange verschlossene Nordostecke Europas als ein überaus lohnendes, ursprüngliches, geschichtsträchtiges, aber auch sichtbar aufblühendes Gebiet kennen.

Mit einer durchaus selbstbewußten und sehr freundlichen Bevölkerung.

*Prof.Uhlich, Oktober 2002:
Nach einer weiteren Baltikum Tour sind die Abschnitte Litauen, Lettland und Estland erweitert worden

 
© Prof. Uhlich, 2001, 2002